waschbär loswerden

Wie kann man Waschbären vertreiben? Erfahren Sie hier wie Sie die kleinen Ganoven loswerden kannst, wenn sie Ihren Garten für sich entdeckt haben!

Waschbären vertreiben

Es rappelt im Karton bzw. die Mülltonne kleppert und scheppert? Der Garten sieht morgens aus als hätte man Nachts Fussball gespielt?

Hört man Nachts zunehmend Lärm und Rascheln, so ist es inzwischen durchaus möglich, dass es sich dabei um das Werk der hier eigentlich nicht einheimischen Waschbären handelt und der eigene Garten könnte zum bevorzugten Futterplatz jener Waschbären Gang geworden sein.

Waschbären sind zwar drollig anzusehen und überaus goldig, doch können Waschbären zum echten Problem für Garten- und Hausbesitzer werden. Noch schwieriger ist die Tatsache, dass Waschbären leider auch Krankheiten übertragen, was nur einen weiteren Grund darstellt, weshalb nicht wenige Menschen die Waschbären schnell wieder loswerden wollen.

Wie bei jedem Eindringling, so gilt auch für den Waschbären, dass man wissen muss, wie er sich verhält, um ihn aus dem Garten fernzuhalten.

Die Merkmale von Waschbären

Hier einige Infos zu Waschbären auf einen Blick:

Aussehen

waschbär aus dem garten vertreiben

  • Ausgewachsene Tiere können zwischen 10 und 30 Pfund wiegen und dabei bis zu drei Meter inklusive Schwanz, lang werden.
  • Deutlich geschwärzte Bereiche um die Augen (Erinnert ein wenig an die Disney Panzerknacker Bande)
  • Graues Fell
  • Buschiger Schwanz mit dunklen Ringen darauf
  • Kann bis zu 15 Meilen pro Stunde laufen

Verhalten

  • Allesfresser – Waschbären Fressen Tiere und Pflanzliches
  • Waschbären sind gute Schwimmer
  • Nachts bei der Suche nach Nahrungsquellen aktiver
  • Lebenserwartung: Waschbären werden in den meisten Fällen nur drei bis fünf Jahre alt. Ungefähr 50-70% ihrer Population bestehen aus Tieren, die jünger als ein Jahr sind.

Was macht der Waschbär im Garten?


Waschbären sind nicht wählerisch, wenn es um ihre Ernährung, ihren Lebensraum oder die Anwesenheit von Menschen geht. Diese Tiere sind von Natur aus opportunistisch und begnügen sich damit, an jedem Ort zu fressen und zu leben, der ihren Bedürfnissen entspricht.

In der Natur und auf dem Land wohnen Waschbären gerne in hohlen Bäumen, Felsspalten, buschigen Bereichen oder auch in verlassenen Tierhöhlen. Waschbären sind wahre Lebenskünstler, die nur zu gerne unweit von Wasser wohnen und leben.

Können Waschbären Krankheiten übertragen?

Leider können Waschbären so manche Krankheit übertragen. Dabei besteht nicht nur das Risiko Flöhe, Läuse oder Zecken durch den Waschbären zu übertragen, sondern auch schwerwiegende Krankheiten können durch den Kontakt mit Waschbären übertragen werden. Vor allem der Waschbärkot ist ein Problem. Hier lauern Larven von Parasiten und verschiedene Krankheitserreger .

Warum Waschbären abwehren?


Waschbären haben sich an Menschen in Städten und Vorstädten angepasst, und haben unsere Nähe und die damit verbundenen Vorteile durchaus zu schätzen gelernt.

Leider machen sie auch vor unseren Häusern nicht Halt und nur zu gerne brechen sie in den Häusern ein, auf der Suche nach Essbarem und einem Unterschlupf. Besonders beliebt bei Waschbären sind unsere Dachböden.

Waschbären abwehren

Möchte man Tiere abwehren und in diesem Fall Waschbären vertreiben, lohnt ein Blick auf deren Gewohnheiten. Nicht zuletzt die Nahrung ist einen Blick wert. Waschbären sind Allesfresser und ernähren sich sowohl von Pflanzen als auch von Tieren. Dies ist nur ein Grund, weshalb Waschbären nur zu gerne in unserem Müll stöbern. Mülleimer sind aufgrund der weggeworfenen Nahrung und des Geruchs, der vom Müll herüberweht, ein einladendes Ziel für Waschbären und wer Waschbären fernhalten möchte, sollte Müll nicht zugänglich aufbewahren.

Was fressen Waschbären in der Natur?

  • Eicheln
  • Körnern
  • Waldbeeren
  • Früchte
  • Vogeleier
  • Fisch
  • Frösche
  • Krebse
  • Kleine Nagetiere
  • Käfer

Was hilft gegen Waschbären?

Im Folgenden unsere Expertentipps gegen Waschbären.

Tipp 1: Waschbären nicht anlocken

Auf keinen Fall sollte man Müll vor dem Haus offen lagern. In jedem Fall sollte der Müll ordnungsgemäß verschlossen sein. Überquillende Mülltonnen sind wie ein Buffet und eine Einladung für Waschbären. Mülltonnen sollten stets mit einem Schloss abgeschlossen sein., denn Waschbären finden stets Wege, um an den Inhalt der Mülltonne zu gelangen.

Reinigen Sie regelmäßig die Mülltonnen. Auch Müll Rückstände sind ein wahres Lockmittel für die cleveren Waschbären.

Wer Obstbäume und Beerensträucher im Garten hat, sollte sicherstellen, dass keine herabgefallenen Früchte auf dem Boden liegen, denn der Geruch wird ebenfalls verlockend und anziehend für Waschbären sein.

Bewerte doch gerne diesen Beitrag!
[Total: 1 Average: 5]
Wie Waschbären vertreiben?