wühlmäuse im hochbeet bekämpfen

Hilfe – Wühlmäuse im Hochbeet! Mit diesem Beitrag erklären wir wie man das geliebte Hochbeet vor Wühlmäusen schützen kann. So kann man Wühlmäuse im Hochbeet bekämpfen!

Wühlmäuse können nicht nur Pflanzen und ihre Wurzeln anknabbern und auf diese Weise Schaden anrichten, sondern zeitgleich sind Wühlmäuse auch in der Lage, das Hochbeet ernsthaft zu beschädigen. Dies sind wohl die Gründe, weshalb nicht wenige Hochbeetbesitzer nach Schutz vor Wühlmäusen suchen.

Was tun gegen Wühlmäuse im Hochbeet?

Was hilft also wirklich effizient gegen Wühlmäuse? Hier die Top Tipps gegen Wühlmäuse im Hochbeet:

Bevor man über die Abwehrmittel gegen Wühlmäuse nachdenkt, steht man vor der Frage, was die Wühlmäuse überhaupt im Hochbeet zu suchen haben. Wühlmäuse leben eigentlich niemals alleine und sind im Gegensatz zum Maulwurf (Maulwurfabwehr) oft nicht so tief unter der Erde zu finden. Aus diesem Grund kommt für Wühlmäuse auch das Hochbeet in Frage, um dort ihr Unwesen zu treiben. Vor alle die Tatsache, dass ein Wühlmaus ob der Pflege zumeist nicht so fest ist, erleichtert der Wühlmaus die Arbeit. der Hausbau der Wühlmaus könnte quasi kaum einfacher sein.

Der zweite Grund, weshalb sich Wühlmäuse über ein Hochbeet hermachen, ist natürlich der Inhalt dessen, denn Wühlmäuse finden im Hochbeet, was sie benötigen.Hier gibt es entweder leckere Pflanzenwurzeln oder gar ein kostenloses Gemüse – Buffet.

Es gilt also nach Mitteln zu suchen, die der Wühlmaus klar machen, dass sie in Garten und Hochbeet nicht willkommen ist. Schaden möchten wir der Wühlmaus allerdings nicht!

Mittel um die Wühlmaus im Hochbeet zu bekämpfen

Es geht also weniger darum, der Wühlmaus Schaden zuzufügen, sondern das Hochbeet so zu schützen, dass die Wühlmaus nicht hineingelangt.

Das Wühlmausgitter zum Schutz des Hochbeets

Das wohl klassischste Mittel gegen Wühlmäuse ist das Wühlmausgitter. Das Wühlmausgitter ist nichts anderes als ein Gitter, dessen Maschen eng genug sind, damit die Wühlmaus nicht durchschlüpfen kann. Das Wühlmausgitter ist überaus einfach angebracht und wirkt vom ersten Moment an, wenn man es richtig anbringt. Hier sollte man die Wühlmaus nicht unterschätze, denn ist das Wühlmausgitter falsch angebracht, wird die Wühlmaus gewiss die Schwachstelle nutzen, um wieder ins Hochbeet zu gelangen. Das Wühlmausgitter sollte gut zuzuschneiden sein und widerstandsfähig sein. Es lohnt also nach Wühlmausgittern zu suchen, die bei Amazon gut bewertet werden.

Das Wühlmausgitter ist schnell gekauft, doch vielleicht hat man gar so manches Hausmittel gegen Wühlmäuse bereits und weiß es nur noch nicht. Pflanzen sind oft das beste Hausmittel gegen Eindringlinge. So gibt es etwa Pflanzen gegen Katzen, doch eben auch gegen Wühlmäuse können Pflanzen hilfreich sein. manche schwören so zum Beispiel gegen Minze und Thymian gegen Wühlmäuse. Der Geruch dieser beiden Kräuter scheint nichts für Wühlmäuse zu sein.

Schon vor dem Hochbeet anlegen an Eindringlinge denken

Wühlmäuse können ebenso gefährlich für das Hochbeet sein, wie andere Schädlinge auch. Viele der Eindringlinge aber lassen sich von vornehrein gut vom Hochbeet abhalten. Steht das Hochbeet komplett mit dem Boden verbunden anstatt etwa auf Füssen, so ist das Eindringen für Wühlmaus und Co. natürlich deutlich einfacher. Wer Angst vor Schädlingen und um seine Ernte hat, sollte also schon frühzeitig das Hochbeet entsprechend planen.

Bewerte doch gerne diesen Beitrag!
[Total: 1 Average: 5]
Wühlmäuse im Hochbeet bekämpfen (Der große Ratgeber)